Weihnachtsmarkt Hannover

Ein beliebter Treffpunkt für Freunde und Familien ist der alljährliche Weihnachtsmarkt in Hannover. Ab Ende November bis zum 22.12.2010 finden die Besucher hier Erholung vom vorweihnachtlichen Einkaufsstress.
Der traditionelle Weihnachtsmarkt rund um die Marktkirche hat eine 150 jährige Tradition. Rund 170 Stände und Buden verzaubern jedes Jahr ihre Besucher aufs Neue. Mit einem Besucherrekord in 2009 von mehr als 1,7 Millionen Gästen, gehört dieser Weihnachtsmarkt zu den meistbesuchten in Niedersachsen.

Die Besucher treffen hier auf ein großes an Gastronomie was ein Verwöhnen des Gaumens verspricht. Auch das Kunstgewerbe mit seinen vielen Facetten lädt interessierte Besucher zu einem Blick hinter die Kulissen ein. Glasbläser zeigen Ihr Können, Kerzenmacher und Töpfer ihre handwerkliche Kunst. Holzspielsachen und andere kunstgewerbliche Dinge finden ihre Liebhaber. Ob Christbaumschmuck oder Holzkunst aus dem Erzgebirge und dem Thüringer Wald, hier findet sich für jeden etwas.

Kinderaugen werden leuchten wenn ihnen beim Bummeln der Nikolaus entgegen kommt und eine kleine Süßigkeit für sie in seinem Rucksack hat.

Auch Interessenten fremder Bräuche werden begeistert sein, am Ballhofplatz befindet sich das finnische Weihnachtsdorf, hier können landestypische Handwerksarbeiten beobachtet und finnische Spezialitäten probiert werden.

Am Vorplatz des Museums kommen mittelalterliche Freunde auf ihre Kosten. Waren und Gastronomie aus dem Mittelalter, Handwerkskunst wie Filzen und Schmieden werden hier stilecht angeboten.

Erstmals im Jahr 2009 erweiterte eine weitere Attraktion den großen Weihnachtsmarkt. Am Leibnizhaus wurde aus 500 Harz-Fichten ein großer Wald gebaut. In diesem wurden Buden und Stände aufgestellt. Ein romantischer Waldspaziergang ist so mitten in der Stadt möglich.

Ein Lichtermeer aus Kerzenschein unterstreicht die Vorfreude aufs Weihnachtsfest.

Öffnungszeiten