Weihnachtskugeln

Weihnachtskugeln – Mit ihnen entfaltet der Weihnachtsbaum seine volle Schönheit. Sie sind daher an fast jedem Baum zu finden. Nur wenn es darum geht, was noch an den Baum gehört, scheiden sich die Geister.

Weihnachtskugeln für den Weihnachtsbaum

Weihnachtskugeln

Was wäre Weihnachten nur ohne einen schönen Weihnachtsbaum mit schmückende Weihnachtskugeln? Die Tradition dieses besonderen Schmuckes ist fast so alt wie der Weihnachtsbaum selbst.

Erst durch Weihnachtskugeln, Lametta und Beleuchtung kommt die richtige Weihnachststimmung auf. Und auch nur so wird aus einem gewöhnlichen Tannenbaum wirklich ein Weihnachtsbaum für das Wohnzimmer.

Traditionell wird der Baum am Tag vor Heiligabend mit Weihnachtskugeln geschmückt, damit anschließend die vielen kleinen und großen Geschenkedarunter verstaut werden können. Am Heiligabend oder in anderen Ländern am Weihnachtsmorgen, dürfen diese dann von den Beschenkten wieder hervorgeholt werden und zaubern hoffentlich ein Strahlen in die Augen.

Besonders schön für viele Kinder und dessen Eltern, sind selbstgebastelte Weihnachtskugeln. Häufig werden sie im Kindergarten oder der Grundschule hergestellt und schmücken dann den heimischen Weihnachtsbaum.

Die Trend bei den Weihnachtskugeln

Weihnachtskugeln

Weihnachtskugel gibt es zwar schon seit ewigen Zeiten, doch längst haben die industriell produzierten Weihnachtskugeln, die handgefertigten Weihnachtskugel abgelöst. Häufig sind die “Weihnachtskugeln” auch nicht mehr in der Form einer Kugel, sondern stellen Engel, Stäbe, Glocken, Vögel, Pilze, Nüsse und vieles mehr da. In den letzten Jahren haben sich auch die Trendfarben geändert. Hat man früher nur rote und silberne Kugeln in den Weihnachtsbaum gehängt, darf es heut zu Tage auch mal etwas gewagter sein, zum Beispiel Gelb, Grün, Rosa, Blau oder Lila. Hauptsache bunt und gerne auch mit Pünktchen. Außerdem stehen außergewöhnliche Formen bei dem Weihnachtsschmuck absolut im Vordergrund und es domnieren Figuren und lustige Fliegenpilze.

Wem diese Form der Weihnachtskugeln definitiv zu üppig ist, der kann sich auf das klassische Rot, Weiß und Gold immer verlassen, denn diese Farben sind immer Trend und können auch gerne mehrere Jahre hintereinander den Baum schmücken.

Die richtige Aufbewahrung

Und alle Jahre wieder geht das Weihnachtsfest zuende und alle Weihnachtskugeln müssen wieder von Weihnachtsbaum genommen werden, bevor dieser ein Ende im Schredderer findet. Wer die Weihnachtskugeln achtlos in Kartons oder Tüten verstaut, der wird im kommenden Jahr eine böse Überraschung erleben, denn viele werden dann zerbrochen sein.

Sicherer geht es mit Weihnachtskugel-Schachteln. Diese haben für jede Kugel ein einzelnes gepolstertes Fach und so rutscht nichts durcheinander und dank der Griffe an den Seiten können diese wunderbar transportiert und im Keller oder Speicher gestapelt werden. Eine tolle Erfindung für die empfindlichen und schön glitzernden Weihnachtskugeln.