Oldenburger Weihnachtsmarkt

Wenn der Duft von Lebkuchen und Glühwein durch die Straßen zieht, dann hat der Oldenburger Weihnachtsmarkt endlich wieder geöffnet. Während der gesamten Vorweihnachtszeit ist die Altstadt mit unzähligen Lichterketten geschmückt. Mit Einbruch der Dämmerung lassen sie die Straßen in einem stimmungsvollen Lichterglanz erstrahlen und sorgen für romantische Momente.
Es macht einfach Spaß durch die beleuchtete Altstadt zu schlendern und sich von dem Angebot an den zahlreichen Ständen verzaubern zu lassen. Neben den köstlichen Leckereien wie Crêpes und gebrannten Mandeln gibt es auch wunderschönes Kunsthandwerk. Das Angebot ist besonders vielfältig und reicht von warmen Socken bis hin zu ausgefallenem Christbaumschmuck. Alle Gegenstände überzeugen von außergewöhnlichem Charme und eignen sich bestens als Geschenk für Verwandte und Bekannte. Aber auch Kerzen die einen festlichen Schein in die eigenen vier Wände bringen, sind vielfältig zu finden.

Der Oldenburger Weihnachtsmarkt besticht aber nicht nur durch seine wunderschönen Holzhütten. Kinder sind vor allem von dem Vorlesezelt begeistert. Hier werden regelmäßig in festlichem Ambiente die schönsten Weihnachtsgeschichten erzählt. Zwischen stimmungsvollem Tannenschmuck und strahlendem Kerzenschein stimmen die Erlebnisse vom Weihnachtsmann und Christkind festlich auf die Feiertage ein.

Aber auch die feierlichen Weihnachtslieder die immer wieder in Oldenburg zu hören sind, sorgen für gefühlvolle Zeiten. Schwungvoll lässt der Posaunenchor die Töne vom Balkon des Rathauses erklingen. Die Besucher sind herzlich eingeladen die bekannten Texte mit zu singen, denn Musik gehört zum Fest der Liebe einfach dazu.

Der Lambertimarkt in Oldenburg ist und bleibt etwas ganz Besonderes und zieht die Gäste auch aus der Ferne an. Egal ob Groß oder Klein: Hier fühlt sich jeder wohl und auch Nichtromantiker lassen sich von dem gemütlichen Flair gerne mit reißen. So kommt Weihnachten ganz schnell in greifbare Nähe.

Öffnungszeiten