Hagener Weihnachtsmarkt

Es ist wieder soweit, der beliebte Hagener Weihnachtsmarkt eröffnet zum 43. Mal seine Pforten zwischen Friedrich-Ebert-Platz und Adolf-Nassau-Platz und lädt seine Besucher in sein von Lichterglanz und Adventsstimmung erfülltes Weihnachtsdorf ein.

Von November bis in den Dezember darf man sich wieder auf eine schöne Zeit freuen, in der man sich gemeinsam mit Familie und Freunden auf die Weihnachtszeit einstimmen kann.
Mehr als 80 weihnachtlich geschmückte Buden warten auf ihre Besucher und verwöhnen mit nationalen und internationalen Köstlichkeiten. Zuckerwerk wird den Kindern wieder begehrliche Blicke entlocken, und Mandeln duften so köstlich durch das ganze Weihnachtsdorf, dass man sicher ohne eine kleine „Sünde“ nicht nach Hause geht.
Der traditionelle Märchenwald lockt die kleinen Gäste in seinen Bann und ist ein beliebter Zeitverweil für die Kleinsten, die noch nicht eines der zahlreichen Fahrgeschäfte nutzen können. Abwechslung und Spaß für jeden bietet der Hagener Weihnachtsmarkt allen Altersgruppen, und wer einmal Hagen von oben sehen möchte, freut sich im über 50 Meter hohen Riesenrad auf dem Friedrich-Ebert-Platz über ein bisschen Bauchkribbeln gratis!
Traditionsgemäß kommt wie jedes Jahr der Nikolaus zu Besuch und freut sich auf viele glänzende Kinderaugen. Im Volkspark bietet die Konzertmuschel beinahe täglich ein großes adventliches Kulturprogramm. Dank erfolgreicher Zusammenarbeit des Hagener Schaustellervereins, des Kulturbüros, Einzelhandels, des Theaters Hagen und von Kultopia wurde schon im letzten Jahr dem Besucher ein abwechslungsreiches Programm geboten, und die Rahmenbedingungen für einen besucherfreundlichen Weihnachtsmarkt wurden optimiert. Ohne Parkplatzsorgen und dementsprechend entspannt, kann man dank Familienticket an den lockenden Ständen in aller Ruhe innehalten und auch den duftendem Glühweinstand gern einmal mehr ansteuern.

Öffnungszeiten