Darmstädter Weihnachtsmarkt

Im Herzen Deutschlands gelegen, putzt sich die südhessische Stadt Darmstadt gerne mit viel Eifer und Kreativität jedes Jahr für ihren Weihnachtsmarkt heraus. Und was da zwischen Rathaus und Schloss geboten wird, kann sich mehr als sehen lassen.
Im Schlosshof selbst hat sich der Kunsthandwerkermarkt angesiedelt, wo die großen und kleinen Besucher den Handwerkern an den Wochenenden in aller Ruhe über die Schultern sehen, aber auch die liebevoll gestalteten Stücke kaufen können.

Der für die Kinder wichtigste Teil des Adventsmarktes, wird gewiss der neben dem Schloss gelegene Fahrgeschäftebetrieb sein, wo sie auf der Eisenbahn durch eine verschneite Winterlandschaft sausen, oder auf einem liebevoll gestalteten Karussell ihre Runden drehen können.

Vorbei an dem riesengroßen, lichterhellen Tannenbaum und der wunderschönen und lebensechten Krippe, geht es dann in die Budenstadt, wo die ganze Familie nach Herzenslust aus dem großen Angebot an weihnachtlichen Dekoartikeln, Winterkleidung und vielem mehr, ihre Geschenke aussuchen kann.

Wem von den vielen Eindrücken und den herrlichen Düften um ihn herum hungrig geworden ist, der kann sich gerne an einem der reichhaltigen, beliebten Essständen stärken und wärmen. Ob Stollen, Zimtsterne, Waffeln, kandierte Äpfel und gebrannte Mandeln, die Auswahl ist riesig und die Versuchung gross. Heiße Getränke, und auch herzhafte Speisen, runden das Angebot ab.

Und wer sich auch gerne kulturell auf die liebe Weihnachtszeit einstellen möchte, der findet sich am besten an der „Winter-Wonderland“ Bühne am Weißen Turm ein, wo an jedem Tag des Marktes wunderbare adventliche Darbietungen von Vereinen und Gruppen aus Darmstadt und der Region stattfinden.

Öffnungszeiten