Berliner Weihnachtsmärkte

Die deutsche Hauptstadt schmückt sich jedes Jahr in ganz besonderem Maße, um seinen internationalen Publikum einen unvergesslichen Eindruck vom winterlichen Deutschland zu hinterlassen.

Und wie es sich für eine derart große und wichtige Stadt gehört, glänzt sie nicht nur mit einem einzigen Weihnachtsmarkt, sondern mit sehr vielen. Deshalb ist es kaum möglich, alle Weihnachtsmärkte Berlins zu beschreiben

Fehlt Ihnen noch ein Weihnachtsgeschenk, oder möchten sie auch zu ungewöhnlicher Zeit auf dem Weihnachtsmarkt schlendern? Dann ist der Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche genau das Richtige für sie. Denn nicht nur, dass dieser Markt bis in den späten Abend geöffnet ist, sondern auch, dass er bis Anfang Januar stattfindet, ist sehr außergewöhnlich.

Spielzeug, Weihnachtsschmuck und vieles mehr finden Sie hier und natürlich geht auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Suchen Sie ganz außergewöhnliche Kulisse, so sollten sie auf alle Fälle nicht den Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg verpassen. Der Ehrenhof, die Parkanlagen, sowie die gesamten Schlossanlagen dienen als Kulisse für dieses herrliche Spektakel. Für den Weihnachtsmarkt wird das Schloss in wunderbaren Lichtspielen erglänzen.

Die Marktbudenbetreiber kommen aus vieler Herren Länder und bringen ihre Waren mit, so dass sie mit vielen Köstlichkeiten und weihnachtlichen Produkten rechnen können.

Für ihre kleine Prinzessin oder ihren Ritter, werden interessante Führungen im Schloss angeboten, so dass sie in die Welt der Märchen eintauchen können. Ein buntes Rahmenprogramm und allerlei Fahrgeschäfte, machen diesen Weihnachtsmarkt zudem zu einem Familienerlebnis.
Was wäre eine Kulturhauptstadt Europas, ohne einen Kulturweihnachtsmarkt? Ab Ende November werden Straßenkunst, Straßentheater und Straßenmusik in der Wilmersdorfer Straße angeboten.

Täglich von 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr können sie Clowns, Jongleuren, tanzenden Weihnachtsbäumen, singende Bären und anderen Artisten bei der Arbeit zusehen.

Außerdem erwartet die Besucher des Kultur-Weihnachtsmarktes neben dem ambitioniertem künstlerischem Rahmenprogramm eine besondere Mischung aus Kunstobjekten, Kunsthandwerk und ausgewählten Leckereien.

Sogar in Sachen Weihnachtsbaum wartet der Berliner Kultur-Weihnachtsmarkt mit einer außergewöhnlichen Besonderheit auf: Anstelle des guten alten Tannenbaums ziert ein meterhohes Kunstobjekt des Metallkünstlers Odo Rumpf den Markt, an dem skurrile Objekte verschiedener Künstler angebracht sind.

Über weitere Weihnachtsmärkte in und um Berlin informieren Sie sich am besten in den hiesigen Tourismusbüros.

Öffnungszeiten