Weihnachtsrezepte für Vegetarier, kein Fleisch

Vegetarische Weihnachtsrezepte

Ohne Fleisch genießen

Auch wenn Weihnachtsgerichte häufig mit Fleisch sind, gibt es natürlich auch zur Weihnachtszeit viele schöne Gerichte für Vegetarier.

Denkt man beispielsweise nur mal an den Fleischersatz Tofu. Mit Tofu kann man genau die Speisen herstellen, die man auch mit Fleisch kochen würde. Und mal ehrlich, Tofu zu Weihnachten klingt nicht wirklich wie ein zeitfressendes Menü.

Nachfolgend finden Sie zwei sehr schönes Rezepte, mit dem Sie ein gutes vegetarisches Gericht zaubern können.

Sie kennen ein leckeres Rezept und möchten es auf Frohe-Weihnacht.net sehen?
info[at]frohe-weihnacht.net

Ein absoluter Klassiker in der Adventszeit - Das Früchtebrot

Zutaten für 1 Brot (ca. 22 Scheiben):
  • 75 g Cocktailkirschen oder kandierte Kirschen
  • 125 g getrocknete Feigen
  • 100 g getrocknete Aprikosen
  • 200 g getrocknete Beerenmischung
  • 100 g Backpflaumen
  • 150 g geschälte Mandeln
  • 100 g Walnusskerne
  • 125 ml Cream Sherry (alternativ Orangensaft)
  • 150 g Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • 125 g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 4 Eier
  • 150 g Puderzucker (als Deko)

Zubereitung:

Für den Teig werden die Kirschen, Aprikosen, Feigen und Backpflaumen in kleine Würfel geschnitten. Die Mandeln, Walnusskerne und die getrockneten Beeren der Beerenmischung grob gehackt. Dann wird alles in eine Schüssel gegeben und der Sherry bzw. Orangensaft darüber gegossen. Nachdem alles gut durchgemischt wurde, wird die Schüssel gut abgedeckt und über Nacht in den Kühlschrank gestellt.
Am nächsten Tag wird dann die Butter und der Zucker in einer Schüssel cremig geschlagen und die Eier nacheinander untergerührt. Mehl und Backpulver erstmal seperat mischen und dann ebenfalls unterrühren.
Zum Schluss werden noch die über Nacht eingeweichten Früchte und Nüsse in den Teig eingerührt.

Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) oder 160 Grad (Umluft) vorheitzen.

Eine Springform mit einer Seitenlänge von 23 cm (am besten quadratisch) wird gut mit Butter ausgefettet und anschließend gleichmäßig mit einer dünnen Schicht Mehl bestreut.
Nun kann der Teig in die Form gegeben und auf die mittlere Schiende des Backofens gestellt werden. Die Backzeit beträgt 20 bis 30 Minuten.

Abschließend wird als Deko eine Mischung aus Puderzucker und Sherry bzw. Orangensaft auf dem Früchtebrot verteilt und mit ein paar Nüssen und Mandeln verziert.

Ideengeberin: JayJay

 

Apfelbrot

Zutaten für 1 Brot:
  • 600 g Äpfel
  • 2 EL Rum
  • 200 g Zucker
  • 400 g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Schokopulver
  • 1 Messerspitze Nelken
  • 200 g Walnüsse oder Haselnüsse

Zubereitung:

Die Äpfel in kleine Würfel schneiden und in einer Schüssel zusammen mit dem Rum und Zucker einweichen lassen.

Im zweiten Schritt (nach dem Einweichen) werden die Nüsse kleingehackt und gemeinsam mit den restlichen Zutaten zu den eingeweichten Äpfel gegeben.

Eine Backform mit Butter ausfetten und dann mit dem gut geknetten Teig befüllen.

Den Backofen auf 170 Grad (Ober-/Unterhitze) oder 150 Grad (Umluft) vorheitzen und den Teig 75 Minuten backen.

Ideengeberin: JayJay

Weihnachtsrezepte für Vegetarier

Auch Vegetarier möchten zu Weihnachten ein schönes Weihnachtsgericht genießen. Hierzu finden Sie hier Anregungen.